Niedersächsischer Musikverband

 
 
Termine
 
 
     +++   Tipps und Tricks im Umgang mit Neuanfängern  +++     
     +++   GEMA  +++     
     +++   Intonations-Workshop mit Prof. Doris Geller  +++     
     +++   Intonations-Workshop mit Prof. Doris Geller  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Verleihung des 24. Kulturpreises

01.02.2019

24. Kulturpreis der Volksmusik für Roman Burwieck

 

Für seine großartigen Verdienste um das Blasorchester Himmelpforten wurde Roman Burwieck auf der Delegiertentagung der Kreismusikvereinigung Stade e.V. in Estorf der Kulturpreis der Volksmusik im Landkreis Stade durch den Vorsitzenden Hans-Hinrich Sahling verliehen. Er ist bereits der 24. Preisträger in der KMV Stade. Der Preis beinhaltet neben Urkunde und Ehrennadel auch ein Preisgeld von 250 Euro, gestiftet von der Kreissparkasse Stade.

 

Bereits im zarten alter von zwölf, also seit 1982 Jahren schlug sein Herz für das Blasorchester Himmelpforten, die Blockflöte brachte seine musikalische Laufbahn ins rollen. Zunächst erlernte der jetzt 49 jährige Himmelpfortener das Musizieren auf dem Bariton, zwei Jahre später wurde die Tuba sein Instrument, das ihm bis heute nicht losgelassen hat. Sein großes Engagement um „sein“ Orchester war enorm, so wurde ihn bereits 2003 den Vorsitz des Vereins zur Förderung des Blasorchesters der Porta-Coeli Schule e.V. angetragen, den er auch heute noch inne hat. Der neue Preisträger hat viele musikalische Leckerbissen erlebt, z.B. 1986 die Fernsehaufnahme für NDR 3, die zahlreichen Auslandsfahrten nach Frankreich, England, Finnland, Schweden, Polen und Tschechien. „Am schönsten war es für mich zu sehen, wie das Orchester seit der Dirigatübernahme von Christina Aeschbacher-Asmuss gewachsen ist. Im Jahr 2011 waren  nur noch 11 Musiker in unseren Reihen und mittlerweile sind 72 aktive Musiker(innen) in zwei Orchestern in unseren Reihen“, so der engagierte Tubist. Roman Burwieck hat sich um die das Blasorchester Himmelpforten verdient gemacht, so Hans Hinrich Sahling in seiner Laudatio. Standing Ovation gab’s für den neuen Kulturpreisträger.

Foto & Text Heinsohn

 

Foto: Kulturpreisträger 2019 Roman Burwieck